Fiensmecker Einhorn Sauce

4,99

Inhalt: 245 ml

Grundpreis: 2,04 €/100 ml

Einhorn? Ja genau, ein Einhorn wurde in der Saucenwelt gesichtet! Die Sauce ist nicht nur optisch ein absoluter Hingucker, sondern schmeckt auch nach einer typischen Fiensmecker-Sauce. Die ganz besondere Knoblauch-Sauce! 

Aus der Fiensmecker Manufaktur im Norden von Deutschland.

Vorrätig

Kategorie:

Fiensmecker Einhorn-Knoblauchsauce

Einhorn gesichtet! Offensichtlich hat das süße Tierchen seine Nase in die Fiensmecker Küche gesteckt, denn überall flog plötzlich Sternenstaub rum, auf dem Boden waren ein Haufen Hufabdrücke in Regenbogenfarben…

Aber schmeckt die pinke Sauce? Nach einer Kostprobe dann die Erleichterung: Sie schmeckt nicht etwa nach Einhornpups, sondern hat nach wie vor das gewohnt kräftig norddeutsches Fiensmecker-Aroma.

Glutenfrei

Zutaten: Rapsöl, Wasser, Magermilchjoghurt, Zucker, Knoblauch (5,3%), Branntweinessig, Salz, modifizierte Stärke, Molkenerzeugnis, Rote Beete Saft,Zitronensaft aus Zitronensaftkonzentrat, Zwiebeln, Verdickungsmittel: Guarkernmehl und Xanthan; Schinusbeeren, Rosmarin, Antioxidationmittel: Ascorbinsäure

Herkunft: Norddeutschland

Wo wird Deine Sauce hergestellt? – Die Manufaktur Fiensmecker

Im Jahr 2009 wurde Fiensmecker in Trittau (Schleswig-Holstein) gegründet. Mit den Saucen selbst ging es aber schon viel früher los. Damals noch als Experiment, weil der einfache Tomatenketchup nicht mehr schmeckte, wurde in der Küche mit den ersten Saucen experimentiert. Zunächst nur für den privaten Verbrauch, doch Freunde und Bekannte liebten die Saucen. Und forderten, dass die Saucen in den Handel müssten, damit Sie auch andere Gaumen in dieser Welt beglücken könnten. Gesagt, getan. Mittlerweile verkauft Fiensmeker das heutige, mittlerweile so kultige Viereckglas in die weite Welt hinaus.

„Unsere Saucen sind überwiegend gluten- und laktosefrei. Sie werden mit besten Zutaten und mit ganz viel Liebe hergestellt. Der Geschmack und die Qualität unserer Saucen sind das Geheimnis des Erfolges… Aber überzeugen Sie sich selbst!“ – Marcus von Fiensmecker